Kennt ihr eigentlich schon das reaktionäre Netzwerk rund um die Lobby-Gruppe 'Agenda Europe'? Nein?! Dann wirds aber höchste Zeit! Diese Antifeminist:innen haben es sich zum Ziel gesetzt Verhütungsmittel, schwangerschaftsabbrüche und grundsätzlich die Selbstbestimmung von Frauen mehr oder weniger abzuschaffen! Zahlreiche europäische Politiker:innen sind Teil dieser grußeligen Truppe.
Herzliche Einladung zum Online-Vortrag am Montag den 17.05.!

derzeit eine Kundgebung/Demo in Graz und werden diese rechtzeitig bekanntgeben.
Hinweis: In unserer Zählung wird auch der Mord an einer 67-jährigen Frau* durch die Polizei Anfang Jänner mitgezählt.
(4/4)

Show thread

oder Menschengruppen zuzuschreiben ist. Das Schüren von Ängsten vor einer Gefahr, die über vermeintlich „fortgeschrittene“ Gesellschaften hereinbricht, dient einem übergeordneten Narrativ, das die Gesellschaft an rassistischen Prinzipien ausrichten möchte und in keiner Weise mit feministischen Forderungen vereinbar ist. Wir stellen uns dem Kern von Femiziden weiterhin entgegen!
Wie immer sind wir traurig und wütend und werden das auch weiterhin lautstark kundtun. Wir planen (3/4)

Show thread

ÖVP und die sogenannte "Frauenministerin" Femizide, um sie rassistisch zu instrumentalisieren und Verhältnisse, die in patriarchal-kapitalistischen Gesellschaftsstrukturen wurzeln, als "importiertes Problem" darzustellen. Da patriarchal-kapitalistische Mechanismen eine Grundsäule rechtskonservativer Gesinnungen sind, soll so ihr weiteres Bestehen gesichert werden. Gewalt gegen FLINTA*-Personen wird weder importiert, noch ist es ein Problem, das bestimmten Religionen, Nationalitäten (2/4)

Show thread

FxStreik Graz
8 hrs ·
++ 13. und 14. Femizid in diesem Jahr ++
Dienstagfrüh wurde in Vöcklabruck eine 79-jährige Frau* von ihrem Ehemann ermordet, bevor dieser Suizid beging. Heute wurde eine 36-jährige Frau* in Wien, ebenfalls von ihrem Ehemann, ermordet. Es handelt sich um den bereits 13. und 14. Femizid in diesem Jahr.
Während seitens der Regierung halbherzige und lediglich symptombekämpfende Maßnahmen gegen geschlechtsspezifische Gewalt präsentiert werden, nutzen die FPÖ, (1/4)

Morgen Abend schon was vor? 😊 Sichert euch noch schnell einen der letzten Plätze für diese tolle Museums-Führung! 👉 Anmeldung unter frauen@oehunigraz.at 🙌

MON, MAY 17 AT 6:00 PM UTC+02
Evangelikale Hetze gegen den Feminismus

TUE, MAY 18 AT 6:00 PM UTC+02
Fair-Hütung (3/4): Er* kommt und sie* verhütet?

Na, morgen Abend schon was vor? Sichert euch noch einen der wenigen freien Plätze für die kostenlose Online-Führung durch das MUVS! 👉 Anmeldung unter frauen@oehunigraz.at! 🙌

Kennt ihr eigentlich Maulbeeren? We <3 mulberries. Auch bei uns im Garten findet sich der eine oder andere Kleinbaum. Außerdem gibts in Graz einige öffentlich zugängliche Bäume. Ab Anfang Juni geht es los. Also Augen auf - it is the giving tree ;)

balkanecologyproject.blogspot.

Na, morgen Abend schon was vor? Sichert euch noch einen der wenigen freien Plätze für die kostenlose Online-Führung durch das MUVS! 👉 Anmeldung unter frauen@oehunigraz.at! 🙌

dient das bürgerliche Idealbild der weißen Mittelklasse-Mutter dazu, alle anderen abzuwerten, sie als unfähige, unzureichende Mütter abzuwerten, wie Loretta Ross und Ricki Solinger in „Reproductive Justice. An Introduction" schreiben.
Es genügt nicht zu rufen: "Mein Bauch gehört mir!" - Niemand ist frei, so lange nicht alle frei sind! (2/2)

Show thread

Pro Choice Austria
May 1 at 1:01 PM ·
Zum 1. Mai sagen wir einmal mehr: ist eine Klassenfrage. Die hohen Kosten einer machen es Menschen mit geringem Einkommen sehr schwer, die Gesundheitsversorgung zu bekommen, die ihnen zusteht.
Doch der Kampf um reicht weiter: Finanzielle, rechtliche und gesellschaftliche Hürden und Diskriminierung beschränken marginalisierte Gruppen in jedem Aspekt ihrer Familienplanung. Gleichzeitig (1/2)

vermummte Personen darzustellen, vor denen man Angst haben soll, ist eine Strategie, um diese Aktionsform zu delegitimieren."
..... wir haben euch ein Haus gestohlen und geben es nie mehr her ;) ❤ (2/2)

Show thread

✊Die Häuser denen, die drin wohnen!✊
".... Aber natürlich ist bei vielen Menschen stark verinnerlicht, dass Eigentum beschützt werden muss – und dass man nicht einfach in ein Haus reingehen soll, das einem nicht gehört. Bei Besetzungen geht es aber genau darum, diese Eigentumslogik zu hinterfragen und aufzuzeigen, dass viele Häuser gar nicht genutzt werden, während Menschen dringend Wohnraum brauchen. Besetzer und Besetzerinnen als gefährliche schwarz (1/2)

derstandard.at/consent/tcf/sto

Kennt ihr das Konzept der Regionalwerte Idee? Noch nicht? dann wird es aber höchste Zeit! Herzliche Einladung zu unseren morgigen Vortrag: Die Regionalwert-Idee – Lösung für ein nachhaltiges Wirtschaftsmodell?

youtube.com/watch?v=r6I07yjQhQ

Show older
graz.social

Mastodon ist ein freies, dezentrales soziales Netzwerk. Diese Instanz hat einen Fokus auf den Grazer Raum und Österreich. Jedoch sind alle willkommen!