Auf meine Nachfrage (graz.social/@linos/10565549644) neulich, wieso zur Anmeldung für die Impfung in der Steiermark die Telefonnummer angegeben werden muss, auch dann, wenn man per E-Mail benachrichtigt werden will, wurde nun (zweimal) geantwortet und reagiert.

Folgendes wurde der Datenschutzerklärung hinzugefügt: "Telefonnummer (verpflichtend, zum Zweck der telefonischen Benachrichtigung wegen kurzfristiger Verfügbarkeit von Impfstoff)"

Follow

Ich bin dennoch nicht zufrieden mit der Situation. Ja, ich verstehe den Grund und man sollte Personen, welche lieber per Mail benachrichtigt werden wollen darauf hinweisen, die Mehrheit wird die Telefonnummer dann sowieso freiwillig hinzufügen, schätze ich mal.

Ich jedenfalls bin per Mail besser und schneller zu erreichen als per Anruf.

· · Web · 1 · 0 · 0

Geht mir auch so. Mein Telefon vergesse ich oft nach dem Spaziergang in der Manteltasche und sehe erst Stunden später darauf, während das Mailprogramm alle paar Minuten Mails aus allen meinen Mailboxen abruft. Ich denke, das ganze System geht davon aus, daß sich sowieso nur alte Menschen (mehrheitlich Digital Immigrants) impfen lassen wollen. 🐈

Dennoch schön, einmal eine „echte“ Antwort zu lesen und kein zusammengestückeltes Baukasten-Mail und auch keinen Juristen-Sprech.

Sign in to participate in the conversation
graz.social

Mastodon ist ein freies, dezentrales soziales Netzwerk. Diese Instanz hat einen Fokus auf den Grazer Raum und Österreich. Jedoch sind alle willkommen!