Follow

RT @JosefVotzi@twitter.com

Die Rezeptur für seine hundertprozentige Wahl sorgt auch ÖVP-intern für Diskussionen: Ein Stimmzettel mit “Karl Nehammer” ohne Option für “Ja” oder “Nein” zum Ankreuzen, eine fragwürdige Wahlgangs-Regie und Wahlzellen, die unbenutzt blieben. trend.at/politik/nehammers-wah via @at_trend@twitter.com

🐦🔗: twitter.com/JosefVotzi/status/

@publicvoit Kreativität weit über dem Standard des Ostblocks.

Weil selbst die Idioten haben gewusst das 100% ihnen keiner abnimmt als natürliches Ergebnis.

Sign in to participate in the conversation
graz.social

Zur Übersicht von graz.social gehts hier:
https://info.graz.social
Hier ist unsere Mastodon-Instanz: Teil eines dezentrales sozialen Netzwerks. Fokus auf den Raum Graz.