Pinned post

Ihr habt genug von Werbung? Wir auch!

Wir sind ein Verein, der sich mit Werbung per Post, im Internet und im öffentlichen Raum beschäftigt.
Wir werden Tipps dazu teilen, wie man die eindämmen kann, und welche best practice-Beispiele es schon dazu gibt.

Mit Opt-In statt Opt-Out für Briefkastenwerbung kann unmittelbar viel Papiermüll und dadurch CO² vermieden werden.
Was die Umwelthilfe und Letzte Werbung in Deutschland fordern, soll auch hierzulande umgesetzt werden!
taz.de/Deutsche-Umwelthilfe-ge

Tolle Nachrichten aus der Schweiz: Nach vier Jahren wurde die Forderung, Genf von Außenwerbung zu befreien, im Stadtrat angenommen 😀

Wir gratulieren herzlich und wünschen uns diese Entscheidung auch für jede andere Stadt.

Quellen (Paywall):
> letemps.ch/suisse/publicite-co

> lecourrier.ch/2021/09/07/laffi

Euer Briefkasten ist immer wieder mit Werbung gefüllt, die ihr ohnehin nicht anschaut?
Mit einem "Bitte keine Werbung"-Aufkleber lässt sich nicht addressierte Werbung einfach blockieren, und dadurch viel Altpapier und Nerven sparen.
Ihr könnt diese Aufkleber auf den folgenden 2 Seiten bestellen - oder selbst ausdrucken und bei Schlüsselgeschäften oder Baumärkten kaufen.
www.umweltberatung.at/werbung
footprint.at/.../take.../werbe

Der PR-Ethik-Rat hat sinnvolle Richtlinien erstellt, wie Werbung von Inhalten zu trennen bzw. kennzuzeichnen ist:
prethikrat.at/content-marketin

Auf der Seite können übrigens auch Beschwerden eingereicht werden:
prethikrat.at/beschwerden/besc

Werbefrei boosted

Hi #Fediverse!

Wir sind Hamburg Werbefrei: eine neue #Volksinitative, die #Hamburg aus den Klauen von Firmen wie #JCDecaux (#Wall) und #Ströer befreien will, die mit aggressiver #Werbung unsere Gedanken auf jedem Weg durch die Stadt zumüllen.

Also sozusagen der #Adblocker für die Stadt.

Wir setzen auf direkte Demokratie und planen einen Volksentscheid. Schon 2022 wird das Unterschriften sammeln beginnen und wir suchen kräftig Unterstützung! :boost_ok::boost_ok::boost_ok:

#neuhier #werbefrei

"We no longer allow cigarette and tobacco ads on TV, radio or in movie theatres, given the known harm these products cause. Why then do we permit ads for the fossil fuel products we know to be a civilizational threat?"

Seth Klein schreibt in Canada's National Obeserver, warum problematisch ist:
nationalobserver.com/2021/08/0

Die wird bei der Zustimmung bei Cookiebannern oft umgangen oder falsch umgesetzt.
@noybeu hat 500 große Seiten darüber informiert - und will nun bei 422 Betreibern Beschwerde einlegen, die das nach einem Monat nicht verbessert haben.

noyb.eu/en/noyb-files-422-form

Personalisierte Werbung scheint für manche vorteilhaft zu sein. Was jedoch mit den eigenen Daten nach der Weitergabe passiert, ist nicht immer klar - siehe aktuell am Beispiel der "JÖ Bonuscard":
derstandard.at/story/200012863

Daher: Besser weniger "Vorteile" sammeln, aber Sicherheit über die eigenen Daten behalten.

Um das Risiko der Profilerstellung als auch der Weitergabe persönlicher Daten ohne Zustimmung generell zu minimieren, wäre ein Ende von personalisierter Werbung sinnvoll.

Plakatwände können nicht nur für Werbung, sondern auch für soziale Anliegen und Protest genutzt werden - wie im Film "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri” (2017):
heckmag.com/portfolio/werbung-

aus den Niederlanden:
Die Initiative 'Reclame Fossielvrij' setzt sich dafür ein, dass keine mehr für fossile Produkte - etwa Autos und Flugreisen - geschalten werden darf. Mit Erfolg:
Seit dem 3. Mai sind diese nicht mehr in U-Bahn in zu sehen.
Mehr dazu:
verbiedfossielereclame.nl/eers

Der dieses Jahres ist schon heute - und war fast überall in Europa schon Wochen oder auch Monate früher.

Wir brauchen weniger Werbung, um Konsumanreize und in Folge unnötigen Ressourcenverbrauch zu reduzieren!

dient dazu, den Konsum zu steigern. Dadurch steigt der Ressourcenverbrauch, was sich negativ auf das Klima auswirkt. Daher:

Weniger Werbung dient dem !

theguardian.com/environment/20

Es gibt auch noch weitere Gründe, auch nachzulesen auf www.werbe-frei.at, aber noch kaum Diskussionen dazu.
Wir freuen uns über Feedback - als auch über Informationen zu Projekten oder Studien. Teilt diese Dinge gerne mit uns!
Danke an Lisi Pressl für die Illustrationen🤗

Show thread

Es gibt viele Gründe gegen Werbung:
- wir können selten aussuchen, ob wir sie sehen wollen
- wir werden stimuliert Dinge zu kaufen, die wir oft gar nicht brauchen
- Firmen ohne großem Werbebudget werden benachteiligt
- wir werden vom Wesentlichen abgelenkt
- ...

Show thread

Wir wollen nicht nur Werbung auf allen Ebenen reduzieren, sondern auch aufzeigen, wofür stattdessen Platz ist: Kunst!
ist eine unserer Forderungen: Wir werden mit Kunstschaffenden und mit Menschen im Kreativsektor sprechen, und diese Einblicke mit euch teilen.

Show thread

Ihr habt genug von Werbung? Wir auch!

Wir sind ein Verein, der sich mit Werbung per Post, im Internet und im öffentlichen Raum beschäftigt.
Wir werden Tipps dazu teilen, wie man die eindämmen kann, und welche best practice-Beispiele es schon dazu gibt.

graz.social

Zur Übersicht von graz.social gehts hier:
https://info.graz.social
Hier ist unsere Mastodon-Instanz: Teil eines dezentrales sozialen Netzwerks. Fokus auf den Raum Graz.